Banner


Home

Reikibehandlung

Reikikurse

adeptische Wissenschaften

Heilsteine

Duftöle
- Patchouliöl
- Neroliöl
- Bergamotteöl
- Myrtheöl
- Zitronenöl

Räucherwerk

ausgewählte Literatur

Tips zum Entspannen

Termine

Impressum

Duftöle

Bei mir ist stets eine große Auswahl an Primaveraölen erhältlich.
Um diese gekonnt für Ihre Gesundheit einzusetzen, möchte ich Ihnen eine kleine Einweisung in die Kunst des "Öl-mischens" geben.

Wie mische ich Öle richtig?
Diese Kunst zu erlernen bedarf es ein wenig Fingerspitzengefühl und das Wissen, dass man niemals mehr als 3 Öle mischen sollte. Anfänglich werden sicher die sonderbarsten Düfte entstehen doch mit der Zeit werden Sie immer sicherer.
In diesem Zusammenhang möchte ich Sie auch darauf aufmerksam machen, dass die Öle zum Verdampfen in der Aromalampe pur auf Wasser verwendet werden, jedoch wenn Sie sich einen Badezusatz bereiten möchten, so sollten Sie die Öle mit Sahne mischen.
Die Öle verbinden sich mit den Fetten der Sahne (sie dient als Träger) und lassen sich so hervorragend im Badewasser verteilen.
Sollten Sie unter einer fettigen Haut leiden sollten sie lieber keine Sahne benutzen, Sie können die Öle auch einfach in Honig einrühren, der sich dann ebenfalls sehr gut im Badewasser verteilen lässt.

Achtung: Sollten Sie ein Bad für Kinder machen, oder die Öle anderweitig für Kinder nutzen, so gilt hier grundsätzlich nur die halbe Menge der angegeben Tropfen zu verwenden.

Für ein Vollbad:max. 6 Tropfen
Zur Inhalation:max. 5 Tropfen
Für Kompressen:Hier sagt man, dass sechs bis acht Tropfen ausreichen, aufgelöst in der Wassermenge in der die Kompresse getränkt wird.
Für Aromalampen:max. 6 Tropfen (hängt von der Raumgröße ab)

Zusatzinformationen zu Ölen: